Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kirchgemeinde Reussbühl will Restaurant Obermättli sanieren

Rund zwei Millionen Franken will die Kirchgemeinde investieren - und holt einen bekannten Luzerner Gastronomen an Bord. Dafür soll eine andere Liegenschaft für mindestens 1,6 Millionen Franken verkauft werden.
Stefan Dähler
Das Restaurant Obermättli in Reussbühl. Bild: PD

Das Restaurant Obermättli in Reussbühl. Bild: PD

Die Katholische Kirchgemeinde Reussbühl will das Restaurant Obermättli sanieren. Geplant ist, im Erdgeschoss neue Personalräume sowie eine neue, «multifunktionale» Beiz für zwei Millionen Franken zu bauen. Für die Beratung und die Planung habe man das Gastrounternehmen Corbeau AG mit Samuel Vörös und Projektleiter Rana Bose mit an Bord geholt.

Bereits abgeschlossen ist der Umbau des Hauses «Obermättli» im Obergeschoss. Für das Vorhaben hat die Kirchgemeindeversammlung einen Kredit von 960 000 Franken gutgeheissen. Genehmigt wurde auch die Gründung einer Aktiengesellschaft, die das erneuerte Restaurant ab August 2019 betreiben soll.

Die angespannte Lage der Kirchgemeinde erschwere eine Finanzierung des ganzen Projekts. Dafür wurde der geplante Verkauf des Hauses an der Obermättlistrasse 5, nicht unweit des Restaurants, von der Versammlung genehmigt. Man rechnet mit einem Erlös von 1,6 Millionen Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.