Kirchgemeindeversammlung Reussbühl spricht Kredit für «Obermättli»

Bei den Umbauarbeiten des Restaurants kam es zu Mehrkosten. Die Finanzierung des knapp 2 Millionen Franken Projekts sei dennoch gesichert, teilt die Kirchgemeinde mit.

Drucken
Teilen
Das Restaurant Obermättli in Reussbühl vor dem Umbau. (Bild: Archiv Luzerner Zeitung)

Das Restaurant Obermättli in Reussbühl vor dem Umbau. (Bild: Archiv Luzerner Zeitung)

(pd/std) Das umgebaute Quartierrestaurant Obermättli im Luzerner Stadtteil Reussbühl soll im September eröffnet werden. Das teilt die katholische Kirchgemeinde Reussbühl mit. Erste Arbeiten seien bereits abgeschlossen.

Wegen teils unvorhergesehenem Mehraufwand in den Bereichen Heizung, Kühlung, Sanitäreinrichtungen und Elektro sei es zu Mehrkosten gekommen. Die Kirchgemeindeversammlung genehmigte dafür einen Nachtragskredit von 250'000 Franken. Die Finanzierung des gesamten Projektes in der Höhe von 1,9 Millionen Franken sei gesichert.

Weiter plant die Kirchgemeinde eine teilweise Sanierung der denkmalgeschützten Pfarrkirche St. Philipp Neri. Dafür wurde ein Projektkredit von 50000 Franken genehmigt. Ebenfalls bewilligt wurde die Rechnung 2018 der Kirchgemeinde mit einem Mehrertrag von rund 600 000 Franken. Dies vor allem dank des Verkaufs des Mehrfamilienhauses an der Obermättlistrasse 5.