KKL-Dach: Sanierung startet in zweite Runde

Vor dem KKL werden zwei Riesengerüste aufgestellt. Diese werden benötigt, um weitere Streifen des Dachs zu sanieren.

Drucken
Teilen
In diesem Jahr werden zwei Gerüsttürme auf dem Europaplatz aufgebaut. (Bild: Archiv Neue LZ)

In diesem Jahr werden zwei Gerüsttürme auf dem Europaplatz aufgebaut. (Bild: Archiv Neue LZ)

Am (morgigen) Mittwoch beginnt die zweite Etappe für die Sanierung des KKL-Dachs. Wie schon vor einem Jahr, wird auch in diesem Frühling das Gerüst auf dem Seeweg angeliefert.

Das KKL-Dach muss wegen baulicher Erstellungsmängel korrigiert werden. Die Dachsanierung kostet rund 18 Millionen Franken und wird in vier Etappen bis September 2014 umgesetzt. Die Arbeiten der zweiten Etappe dauern laut Medienmitteilung des KKL bis Anfang Oktober. Überprüft werden zwölf Dachstreifen. Damit die Handwerker optimalen Zugang zum Dach haben, werden zwei, 21 Meter hohe Gerüsttürme (gegenüber einem im Vorjahr) auf dem Europaplatz aufgebaut. Das Dach wird wiederum mit einem Notdach gedeckt.

Die Arbeiten haben keinen Einfluss auf die Gäste und den Veranstaltungsbetrieb im KKL. Die Korrekturmassnahmen sind Gegenstand laufender Verhandlungen. Die Trägerstiftung verlangt von der Erstellerseite die Anerkennung der vorhandenen Baumängel am Dach.

pd/rem

Hinweis:
Die Arbeiten können unter www.kkl-luzern.ch/dach verfolgt werden.

Bild: Pius Amrein/Neue LZ
29 Bilder
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ
Bild: Boris Bürgisser/Neue LZ

Bild: Pius Amrein/Neue LZ