KKL Luzern: Weihnachten hat viele musikalische Gesichter

Die Lucerne Concert Band und der Kinder- und Jugendchor St. Anton/St. Michael bringen Weihnachtsstimmung ins KKL. Für besondere Momente sorgen zwei Künstler und eine Pop-Band.

Hannes Bucher
Drucken
Teilen
Der Kinder- und Jugendchor St. Anton/St. Michael brachte Weihnachtszauber ins KKL. Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. Dezember 2018)

Der Kinder- und Jugendchor St. Anton/St. Michael brachte Weihnachtszauber ins KKL. Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. Dezember 2018)

Sie sind nun mit Sicherheit auf Weihnachten eingestimmt, die hunderte von Konzertbesuchern, die dieses Wochenende im Luzerner Saal des KKL dem Luzerner Weihnachtskonzert beiwohnten. Der Anlass ist zur festen Tradition geworden. Seit über zehn Jahren findet er an einem Dezember­wochenende statt.

Stunden, um Weihnachten entgegenzuträumen

Auch dieses Jahr führt Moderator Damian Betschart durch das Programm. Er verspricht Stunden, um sich zurückzulehnen, Weihnachten entgegenzuträumen und sich musikalisch einnehmen zu lassen. So ist es denn auch. Da sind die grandios aufspielende Lucerne Concert Band unter der Leitung von Gian Walker, der einnehmende Kinder- und Jugendchor St. Anton/St. Michael unter Thomas Walpen oder die Streicher, die mitwirken. Die diesjährigen Stargäste Dani Häusler (Klarinette) und Sängerin Rachel Carmen werden ihrem Ruf in jeder Beziehung gerecht. Die Zürcher Band Baba Shrimps als «Special act» sind eine zusätzliche Weihnachtsbescherung.

Auch volkstümliche Elemente gehören dazu

Das Weihnachtskonzert der Lucerne Concert Band mit dem Klarinettisten Dani Häusler. Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. Dezember 2018)

Das Weihnachtskonzert der Lucerne Concert Band mit dem Klarinettisten Dani Häusler. Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. Dezember 2018)

Weihnachten hat viele Gesichter. Es ist ein besonderer Reiz, wie das Konzertprogramm diese Vielfalt musikalisch aufnimmt, interpretiert und umsetzt – ein tolles Gesamtpaket. Das ist die besinnliche, leise, verträumte Komponente von Weihnachten auf der einen Seite – das Grosse, Immense, Frohlockende und Mächtige andererseits. Und dazu gesellen sich zahlreiche Zwischentöne. Die Lucerne Concert Band wird diesem Vielfältigen jederzeit gerecht. Da laden einzelne Instrumente, Register oder die Gesamtband zum Träumen ein, um dann wiederum mächtig anzuschwellen, loszulegen, auch zu swingen und zu rocken. Mit dem hervorragenden Klarinet­tisten Dani Häusler im Zusammenspiel kommen auch volkstümliche, folkloristische Elemente zum Tragen. Vielfältig und wunderschön sind die Liederauswahl und die musikalische Begleitung des Kinder- und Jugendchors St. Anton/St. Michael.

Rachel Carmen überzeugt mit Powerstimme

Die Schwyzer Sängerin Rachel Carmen spielt am Flügel und singt. Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. Dezember 2018)

Die Schwyzer Sängerin Rachel Carmen spielt am Flügel und singt. Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 15. Dezember 2018)

Die kleinen und grösseren Solisten bestechen durch ihre Stimmen, ihre kecke Frische – schlicht und einfach: Chapeau. Die Schwyzer Sängerin Rachel Carmen wird zu Recht als aufsteigender Stern in der Schweizer Musikszene bezeichnet. Sie überzeugt mit ihrer Powerstimme und ebenso mit ihrer einnehmenden Bühnenpräsenz. Wie sie ihr «Home» am Flügel selber begleitet und interpretiert, ist beeindruckend. Der Song «Ewigi Liebi», den Rachel Carmen zusammen mit Adrian Kübler (Baba Shrimps) singt, ist ein weiterer Höhepunkt. «Ewige Liebe» – dies bezeugen sämtliche Akteure im Luzerner Weihnachtskonzert eigentlich auch Weihnachten gegenüber.

«Super Arrangements und besondere Künstler»

Der Schlussapplaus beweist: Das Publikum ist begeistert. So auch Toni und Margrit Hurni aus Schüpfheim. «Wohl zum fünften oder sechsten Mal» sind sie an einem Luzerner Weihnachtskonzert dabei. «Sensationell», rühmen sie. «Super Arrangements, einmal mehr besondere Künstler, es hat uns extrem gut gefallen.»