Kleiner Turm wird am 19. August gesprengt

In Beromünster wird der kleine Sendeturm des ehemaligem Landessenders Beromünster abgebrochen. Er wird am 19. August gesprengt.

Drucken
Teilen
Dieser Sendeturm soll gesprengt werden. (Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ)

Dieser Sendeturm soll gesprengt werden. (Bild: Dominik Wunderli/Neue LZ)

Der 126 Meter hohe Turm wird nicht mehr benötigt und deshalb am 19. August gesprengt, wie die ehemalige Betreiberin Swisscom gegenüber Radio Pilatus bestätigte. Der kleine Sendeturm diente als Reserve für den Grossen, der am 28. Dezember 2008 seinen Betrieb eingestellt hatte.

Der 217 Meter grosse Landessender bleibt bestehen. Der Künstler Wetz hat diesen im vergangenen Jahr zu einem symbolischen Betrag von 1,3 Millionen Franken erhalten. Unter dem Motto Kunst und Kultur im Landessender Beromünster (KKLB) gibt es Führungen durch das Gebäude und die Ausstellung.

rem