Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KNUTWIL: 28-jähriger Mann stirbt bei Unfall mit Motoreinachser

Am Mittwochabend ist ein Mann mit einem selbstgebauten Motoreinachser verunglückt und wurde dabei schwer verletzt. Der 28-Jährige verstarb noch auf der Unfallstelle.
Der Verunfallte erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Symbolbild Neue LZ)

Der Verunfallte erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Symbolbild Neue LZ)

Am Mittwochabend, 19.40 Uhr, fuhr ein Mann auf einer Nebenstrasse in Knutwil mit einem selbstgebauten Motoreinachser mit Nachläufer (Knicklenkung). Dabei verlor der 28-jährige Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Im steilen Gelände prallte der Motoreinachser gegen einen Baum. Dabei wurde der Lenker weggeschleudert und blieb verletzt liegen. Das Fahrzeug kam etwas weiter unten zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker erlitt schwere Verletzungen und verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.