Knutwil: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Autofahrer

Die Luzerner Polizei stoppte in Knutwil einen ohne Führerschein fahrenden Lenker. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Fahrer mutmasslich Kokain konsumiert hatte.

Drucken

(pjm) Am Sonntag, etwa 15.20 Uhr, kontrollierte die Luzerner Polizei in Knutwil einen 67-jährigen Schweizer Autofahrer. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Ein Drogenschnelltest ergab laut der Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern zudem, dass der Mann unter Kokaineinfluss stand.

Dem Autofahrer wurde die Weiterfahrt verboten, die Staatsanwaltschaft Sursee leitet die Untersuchungen zum Vorfall.

Aktuelle Nachrichten