Video

Drei Verletzte bei schwerem Unfall mit Auto und Töff in Obernau

Am Mittwochabend kam es auf der Hergiswaldstrasse im Krienser Obernau zu einem Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

(rem) Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Luzerner Polizei am Mittwochabend gegen 20 Uhr in Obernau. Ein 36-jähriger Autofahrer war auf der Hergiswaldstrasse in Richtung Schwarzenberg unterwegs, als er nach der Hergiswaldbrücke die Herrschaft über seinen BMW verlor, über die Fahrbahn schleuderte und mehrere Bäume touchierte.

Bild: Luzerner Polizei (Kriens, 9. September 2020)

Dabei erfasste das Auto auch eine 24-jährige Töfffahrerin, die talwärts unterwegs war. Der Töff geriet in Vollbrand, das Auto kam in einer Böschung zum Stillstand.

Die Töfffahrerin wurde beim Unfall lebensbedrohlich verletzt. Sie musste mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital gebracht werden. Der 31-jähriger Beifahrer im Auto wurde erheblich verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Autofahrer wurde beim Unfall leicht verletzt. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Der Unfall dürfte laut ersten Erkenntnissen der Polizei auf zu schnelles Fahren zurückzuführen sein.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zudem wurden mehrere Bäume beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 18'000 Franken geschätzt. Die Hergiswaldstrasse war für rund viereinhalb Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen der letzten Tage: