Kollision zwischen zwei Autos in Ruswil – ein Unfallbeteiligter unter Drogen

Eine Kollision verursachte am Mittwoch in Ruswil einen Sachschaden in der Höhe von rund 30‘000 Franken. Einer der Autofahrer war unter Drogen und ohne gültigen Ausweis unterwegs.

Drucken
Teilen

(zfo) Am Mittwoch um 15 Uhr wollte ein 29-jähriger Autofahrer zwischen Hellbühl und Ruswil von einer Hofausfahrt in die Hauptstrasse einbiegen. Dabei kam es zu einer seitlichen Frontalkollision mit einem gleichzeitig aus Hellbühl Richtung Ruswil fahrenden Auto. Beim Unfall wurde niemand verletzt, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 30‘000 Franken.

Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 30-jährige Autofahrer, der auf der Hauptstrasse unterwegs war, sein Auto ohne gültigen Führerausweis gelenkt hatte. Ausserdem war ein bei ihm vor Ort durchgeführter Drogentest positiv. Der Autofahrer muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft Sursee verantworten.