Komax steigert Umsatz und Gewinn

Der Maschinenbauhersteller Komax hat sich im ersten Halbjahr 2011 weiter erholt und den Gewinn auf 17 Millionen Franken fast verdoppelt. Der Umsatz legte um 17 Prozent auf 183,6 Millionen Franken zu.

Drucken
Teilen
Produktionshalle von Komax in Dierikon. (Bild: Archiv Pius Amrein/Neue LZ)

Produktionshalle von Komax in Dierikon. (Bild: Archiv Pius Amrein/Neue LZ)

Der Betriebsergebnis des Maschinenbauherstellers Komax mit Sitz in Dierikon konnte im ersten Halbjahr 2011 sogar um 118 Prozent auf 26,7 Millionen Franken gesteigert werden. Alle drei Geschäftseinheiten profitierten vom guten Auftragsbestand zu Jahresbeginn sowie vom hohen Bestellungseingang in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2011.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind aus Sicht des Managements zwar mit erheblichen Unsicherheiten behaftet. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen dennoch ein «sehr gutes» Resultat.

sda