Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Kantonsrat: Kommission stützt neue Schatzung

Das Schatzungswesen wird im Kanton Luzern neu geregelt. Die Kommission Wirtschaft und Abgaben stimmt der Vorlage einstimmig zu, verlangt aber nach spätestens vier Jahren einen Wirkungsbericht.

(pd/fi) Per 2021 soll die Neuregelung des Schatzungswesens in Kraft treten. Die vorberatende Kommission Wirtschaft und Abgaben (WAK) des Luzerner Kantonsrats stimmt der Vorlage einstimmig zu, heisst es in einer Mitteilung. Die WAK unter dem Vorsitz von FDP-Kantonsrat Rolf Born (Emmen) stellt jedoch den Antrag, dass spätestens vier Jahre nach dem Inkrafttreten ein Wirkungsbericht erstellt wird. Dieser soll dem Kantonsrat vor allem über die steuerneutrale Umsetzung des Schatzungswesens Bericht erstatten. Dass eine solche möglich sein soll, zeigte eine Musterrechnung mit einer repräsentativen Auswahl von rund 17'700 Grundstücken. Die Botschaft kommt voraussichtlich in der Juni-Session ins Parlament.

Die Kommission hat zudem in zweiter Lesung die Steuergesetzrevision 2020 behandelt. Sie empfiehlt dem Kantonsrat die Zustimmung der angepassten Botschaft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.