«KOMPASS»: ZMRB gewinnt internationale Ausschreibung

Das Zentrum für Menschen­rechtsbildung (ZMRB) der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz Luzern eine internationale Ausschreibung des Europarates gewonnen.

Drucken
Teilen
Das Zentrum für Menschenrechtsbildung an der Bellerivestrasse in Luzern. (Bild pd)

Das Zentrum für Menschenrechtsbildung an der Bellerivestrasse in Luzern. (Bild pd)

Das ZMRB der PHZ Luzern und das sind damit beauftragt worden, einen nationalen Kurs zum «Kompass», dem Menschenrechts-Lehrmittel des Europarates für Jugendliche, durchzuführen. Der Europarat in Strassburg unterstützt das ZMRB mit einem Beitrag in der Höhe von 5000 Franken, wie es in einer Medienmitteilung heisst.Youth Resource Center on Human Rights

Der Kurs hat zum Ziel, Lehrpersonen und andere Personen, die mit Jugendlichen arbeiten, in das Lehrmittel einzuführen. Dabei lernen die Teilnehmenden konkret, wie das Instrument angewendet und dadurch die Auseinandersetzung mit den Menschen- und Kinderrechten gefördert werden kann. Der Kurs findet vom 21. bis 25. September 2009 am ZMRB der PHZ Luzern statt und wird mehrheitlich vom Europarat finanziert.

scd