KONTROLLE: Taxifahrer halten die Ruhezeiten nicht ein

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde durch die Stadt- und Kantonspolizei Luzern eine Taxikontrolle durchgeführt. Knapp ein Drittel der kontrollierten Taxi mussten beanstandet werden.

Drucken
Teilen
Ein Drittel der Taxis in und um Luzern wurden von der Polizei beanstandet. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Ein Drittel der Taxis in und um Luzern wurden von der Polizei beanstandet. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die Kontrolle wurde in Zusammenarbeit zwischen der Stadt- und der Kantonspolizei Luzern in der Stadt und Agglomeration durchgeführt. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, mussten von rund 80 kontrollierten Taxifahrzeugen 26 beanstandet werden.

Die meisten Beanstandungen erfolgten in Bezug auf die Arbeits- und Ruhezeitverordnung der berufsmässigen Führer von leichten Personentransportfahrzeugen. Die kontrollierten Führer der Fahrzeuge werden an das zuständige Amtsstatthalteramt verzeigt.

ana