Kontrolle über Auto verloren und überschlagen

Auf der Seeburgstrasse in Luzern hat sich aus noch ungeklärten Gründen ein Auto überschlagen. Der Wagen kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Drucken
Teilen
Die Seeburgstrasse musste nach dem Unfall drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Seeburgstrasse musste nach dem Unfall drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

In der nacht auf Montag, kurz nach 0.30 Uhr, fuhr ein Autolenker auf der Seeburgstrasse in Luzern stadtauswärts. In einer Linkskurve schleuderte der Wagen aus noch ungeklärten Gründen nach rechts über das Trottoir und prallte gegen das Eisengeländer, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei. Das Auto wurde in der Folge nach links auf die Fahrbahn zurück geschleudert, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker, ein 27-jähriger Portugiese, verletzte sich dabei leicht und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren.

Die Seeburgstrasse musste nach dem Unfall drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Seeburgstrasse musste nach dem Unfall drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

















Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Abklärungen. Beim Unfall entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 16'000 Franken. Die Seeburgstrasse musste für rund 3 Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

pd/zim