Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Korintha Bärtsch und Noëlle Bucher treten aus dem Grossen Stadtrat zurück

Am 31. März wurden Korintha Bärtsch (35) und Noëlle Bucher (33) in den Luzerner Kantonsrat gewählt. Nun treten die beiden per Ende August von ihrem Amt als Grossstadträtinnen der Stadt Luzern zurück.
Betreten beide neues politisches Parkett: Korintha Bärtsch (links) und Noëlle Bucher. (Bild: PD)

Betreten beide neues politisches Parkett: Korintha Bärtsch (links) und Noëlle Bucher. (Bild: PD)

(pd/stp) Bei den Grünen der Stadt Luzern kommt es zu personellen Änderungen: Sowohl Korintha Bärtsch als auch Noëlle Bucher treten aus dem Grossen Stadtrat zurück. Dies geht aus einer Mitteilung der Grünen Stadt Luzern hervor. Beide wurden diesen März in den Kantonsrat gewählt.

Korintha Bärtsch ist seit 2005 Mitglied des Grossen Stadtrats. In den Jahren 2010 und 2011 führte sie im Alter von 26 Jahren als jüngste Präsidentin der Geschichte das Luzerner Stadtparlament. Als Umweltnaturwissenschafterin und Mitglied der Baukommission hat sie sich für eine nachhaltige Mobilität und Stadtentwicklung sowie für Massnahmen im Energie- und Klimabereich eingesetzt. Seit 2012 war sie Chefin der Grünen/Jungen Grünen-Fraktion. Zuletzt hat sich für eine breit abgestützt Vorgehensweise im Bereich Tourismus und Carverkehr eingesetzt.

Noëlle Bucher ist seit 2012 Mitglied des Stadtparlaments und seit 2016 Präsidentin der Sozialkommission. Sie hat sich unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie eingesetzt – beispielsweise im Vorschulbereich für bessere Rahmenbedingungen bei den Kindertagesstätten oder für die frühe sprachliche Förderung von Kindern. Zentrale Anliegen waren ausserdem die Gleichstellung, nachhaltige Ernährung, Quartierpolitik, Integration und Sportförderung.

Nachfolge noch nicht bekannt

Doch wie steht es um die Nachfolge der beiden Frauen? Christian Hochstrasser, Grossstadtrat und Vizefraktionschef der Grünen/Jungen Grünen-Fraktion, sagt dazu:

«Derzeit ist noch nicht entschieden, wer die Posten von Korintha Bärtsch und Noëlle Bucher übernimmt.»

Ziel sei es, dass man sich bis Ende Juli oder anfangs August eine entsprechende Nachfolge festlegt. Die ersten Sondierungen mit potenziellen Kandidaten sollen schon bald stattfinden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.