KRANKHEIT: Rooter Primarschüler haben «grippefrei»

Eine Schülerin einer 3. Primarklasse in Root ist an der Schweinegrippe erkrankt. Weil sie nicht die Einzige blieb, ist die Türe zum Schulzimmer vorerst geschlossen.

Drucken
Teilen

Weil weitere Schüler Grippesymptome gezeigt haben und die Lehrerin erkrankt ist, hat die Klasse bis mindestens Ende dieser Woche schulfrei. Dies bestätigte Armin Steiner, Schulverwalter von Root, gegenüber der Gratiszeitung «20 Minuten». Alle Erkrankten sind zu Hause.

Der Impfstoff gegen die Schweinegrippe ist nun auch im Kanton Luzern eingetroffen. Doch während sich erste Risikopersonen jetzt impfen lassen können, muss die Mehrheit der Bevölkerung gemäss dem stellvertretenden Kantonsarzt Hans-Peter Roost noch bis etwa Mitte Dezember warten.

Corinne Schweizer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.