Kranwagen zieht Ölspur durch halb Luzern

Eine Ölspur in der Stadt Luzern führte in den frühen Morgenstunden zu prekären Strassenverhältnissen. Ein Töfffahrer stürzte deswegen.

Drucken
Teilen

Am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr verlor ein Kranwagen Öl auf der Strecke von der Autobahnausfahrt A2 – Kasernenplatz – Hirschengraben – Paulusplatz – Bireggstrasse – Sternmattstrasse. Die Strecke wurde dabei teils stark mit Öl verschmutzt. Zur Reinigung stehen die Feuerwehr der Stadt Luzern und mehrere Unterhaltsdienste im Einsatz. Die Situation dauert noch an.

Ein Motorradfahrer stürzte wegen der Verschmutzung bei der Bireggstrasse. Er musste mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht werden. Der Verkehr ist auf der betroffenen Strecke vorübergehend beeinträchtigt. Die Untersuchung führt das Amtsstatthalteramt Luzern.

rem