Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildstrecke

Die Megger Kreuztrotte ist vom Schandfleck zum Bijou geworden

Nach dem Umbau wurde am Samstag die Megger Kreuztrotte für die Bevölkerung geöffnet. Das Interesse war gross.
Sandra Monika Ziegler
Für die Architekten Steiger & Kraushaar, welche die Sanierung geplant haben, habe die grösste Herausforderung darin bestanden, die Authentizität des landwirtschaftlichen Ökonomiegebäudes zu erhalten. (Bilder: Jakob Ineichen, Meggen, 26. Oktober 2019)Für die Architekten Steiger & Kraushaar, welche die Sanierung geplant haben, habe die grösste Herausforderung darin bestanden, die Authentizität des landwirtschaftlichen Ökonomiegebäudes zu erhalten. (Bilder: Jakob Ineichen, Meggen, 26. Oktober 2019)
Ruedi von Ah ist der Präsident der Liberalen Baugenossenschaft Meggen, und Jacqueline Kopp ist von der Wohnbaugenossenschaft Meggen. Die beiden Genossenschaften haben das Gebäude im Baurecht für 100 Jahre übernommen.Ruedi von Ah ist der Präsident der Liberalen Baugenossenschaft Meggen, und Jacqueline Kopp ist von der Wohnbaugenossenschaft Meggen. Die beiden Genossenschaften haben das Gebäude im Baurecht für 100 Jahre übernommen.
Im Dachstock ist die Megger Fröschenzunft eingemietet.Im Dachstock ist die Megger Fröschenzunft eingemietet.
Der Einladung zur Besichtigung sind mehrere hundert Personen gefolgt.Der Einladung zur Besichtigung sind mehrere hundert Personen gefolgt.
Der Zunftraum kann von Meggerinnen und Meggern gemietet werden.Der Zunftraum kann von Meggerinnen und Meggern gemietet werden.
Ein Bijou mit viel Holz, moderner Küche und guter Akustik.Ein Bijou mit viel Holz, moderner Küche und guter Akustik.
Im ersten Stock befindet sich die Kita Knirps.Im ersten Stock befindet sich die Kita Knirps.
Sowohl für die Zahnbürstli, ...Sowohl für die Zahnbürstli, ...
... als auch für die Nuggis wurde eine witzige Aufbewahrung gefunden.... als auch für die Nuggis wurde eine witzige Aufbewahrung gefunden.
Im ersten Stock ist Basteln und Spielen das Credo.Im ersten Stock ist Basteln und Spielen das Credo.
Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich erfreut an der Kita: «Ein Paradies, schau mal wie viel Platz!»Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich erfreut an der Kita: «Ein Paradies, schau mal wie viel Platz!»
Im Parterre arbeiten die Architekten Steiger & Kraushaar.Im Parterre arbeiten die Architekten Steiger & Kraushaar.
Das Architekturbüro hat die Sanierung der Kreuztrotte geplant.Das Architekturbüro hat die Sanierung der Kreuztrotte geplant.
Das Gebäude von aussen.Das Gebäude von aussen.
Und so sah die Kreuztrotte vor der Sanierung aus. (Bild: Dominik Wunderli, Meggen, 25. September 2017)Und so sah die Kreuztrotte vor der Sanierung aus. (Bild: Dominik Wunderli, Meggen, 25. September 2017)
18 Bilder

Vom Schandfleck zum Bijou: So sieht die Megger Kreuztrotte nach dem Umbau aus

Das Gebäude am Megger Dorfausgang hat eine bewegte Zeit hinter sich: Erstmals erwähnt wurde die Trotte an der Gotthardstrasse um 1811. Dann fiel sie 1854 einem Brand zum Opfer und musste neu aufgebaut werden. 1980 kaufte die Gemeinde Meggen das Gebäude, das seit 2012 unter kantonalem Denkmalschutz steht.

Zwei Jahre später konnten die Liberale Wohnbaugenossenschaft Meggen (LBGM) und die Wohnbaugenossenschaft Meggen (WBGM) das Gebäude im Baurecht für 100 Jahre übernehmen. Sie planten eine Totalsanierung des Gebäudes und auf der Kreuzmatte zwei Mehrfamilienhäuser mit 26 preisgünstigen Wohnungen.

Besichtigung der restaurierten, denkmalgeschützten Kreuztrotte in Meggen im Bild das Büro der Architekten mit den Natursteinmauern.

Besichtigung der restaurierten, denkmalgeschützten Kreuztrotte in Meggen im Bild das Büro der Architekten mit den Natursteinmauern.

Baukosten betragen 2,8 Millionen Franken

Doch vorerst war Geduld angesagt. Denn für die diversen Nutzungspläne konnte kein Konsens gefunden werden, eine einvernehmliche Lösung rückte in weite Ferne. Die einen wollten das Gebäude gleich ganz abreissen, die anderen sahen darin eine dorfprägende Baute.

«Damit aber wenigstens die Sanierung der Kreuztrotte realisiert werden konnte, beschlossen die Genossenschaften, die beiden Projekte zu trennen», erklärt Jacqueline Kopp von der Einfachen Gesellschaft Kreuztrotte Meggen, die für den Betrieb und die Ver­mietung zuständig ist. Die Baukosten betrugen rund 2,8 Millionen Franken. Die Gemeinde unterstützte das Projekt mit einem zinslosen Darlehen von 1,6 Millionen Franken. Abgeschlossen wurde die Sanierung im Sommer.

«Ein Paradies»

Der Einladung zur öffentlichen Besichtigung folgten am Samstag mehrere Hundert Personen. Auf einem geführten Rundgang wurden Mieter und Räume vorgestellt. Bodeneben sind Steiger & Kraushaar eingemietet, die die Sanierung geplant hatten. Für sie sei die grösste bautechnische Herausforderung gewesen, die Authentizität des landwirtschaftlichen Ökonomiegebäudes zu erhalten. Im Parterre wird gearbeitet, einen Stock höher gespielt. Denn hier befindet sich die Kita Knirps mit 17 Betreuungsplätzen. «Ein Paradies, schau mal wie viel Platz», – im Besucherstrom werden nur lobende Worte geäussert.

Auf die Frage, was den «Knirpsen» am besten gefällt, lacht Leiterin Nicole Isenegger und zeigt durchs Fenster auf die Strasse: «Das absolute Highlight ist jeweils am Freitag, wenn die Putzmaschine durchfährt.» Meist lustig geht es auch unter dem Dach zu und her. Hier hat die Fröschenzunft ihre neue Heimat. Den Dachstock übernahmen sie im Rohbau und bauten ihn auf eigene Kosten und 2000 Fronstunden um – ein Bijou mit viel Holz, moderner Küche und guter Akustik. Der Raum kann für Privatanlässe gemietet werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.