KRIENS: Auftakt zum dreitägigen B-Sides-Festival

Auf dem Sonnenberg in Kriens hat am Donnerstagabend das 9. B-Sides Festival begonnen. Am dreitägigen Anlass treten 30 Bands, Künstler und DJs auf, die Hälfte davon stammt aus der Region oder aus der Schweiz. Erwartet werden gegen 4000 Besucherinnen und Besucher.

Merken
Drucken
Teilen
Bekannt für seine tolle Stimmung: Das B-Sides Festival auf dem Sonnenberg. (Bild: Archiv PD/Silvio Zeder)

Bekannt für seine tolle Stimmung: Das B-Sides Festival auf dem Sonnenberg. (Bild: Archiv PD/Silvio Zeder)

Die Konzerte vom Freitag und Samstag sind bereits ausverkauft, wie die Veranstalter mitteilten.

Headliner des ersten Festivaltages ist der kanadische Elektronikmusiker Dan Snaith. Mit seinem Projekt Caribou spielt er Psychedelic-Rock.

Von den Veranstaltern am Freitag als internationale Höhepunkte angepriesen sind die kanadische Rockband Pink Mountaintops, aus Alaska die Gruppe Portugal.The Man sowie die thailändische The Paradies Bangkok Molam International Band.

Am Samstag spielen die deutschamerikanische Band Fenster, die tschechischen Plastic People of the Universe, der amerikanische Songwriter Damien Jurado und die kanadischen Suuns.

Die Hälfte der Auftritte werden von Schweizer oder Zentralschweizer Bands bestritten. Lokalmatador ist das Luzerner Hiphop-Duo Moskito, das am Samstag auftritt.

Mit von der Partie ist auch die Krienser Schülerband US The Band. Sie ist eines der Attraktionen des Kinderprogramms vom Samstag, zu dem auch ein Stofftier-Workshop gehört. (sda)