Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KRIENS: Auto fängt nach Selbstunfall Feuer

Nach einem Selbstunfall auf der Autobahn A2 ist ein Auto in Brand geraten. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig retten.
Das Auto geriet nach einem Selbstunfall in Brand. (Bild Luzerner Polizei)

Das Auto geriet nach einem Selbstunfall in Brand. (Bild Luzerner Polizei)

Der Selbstunfall ereignete sich laut Angaben der Luzerner Polizei am Montagabend kurz nach 23 Uhr auf der Autobahn A2 bei Kriens. Ein 43-jähriger Mann fuhr bei der Einfahrt in Kriens auf die Autobahn A2 in Richtung Norden, als das Fahrzeug ins Schleudern geriet und gegen die rechte Leitplanke prallte. Weshalb der Fahrer die Kontrolle übers Fahrzeug verlor, ist unklar.

Kurz darauf stellte der Fahrer Rauch fest, der aus dem Motorenraum drang. Er verliess das Fahrzeug, das wenig später in Brand geriet. Das Feuer konnte vom aufgebotenen Polizeilöschpikett rasch gelöscht werden. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 11'000 Franken.

pd/rem

Der Sachschaden am Auto beläuft sich auf rund 11'000 Franken. (Bild Luzerner Polizei)

Der Sachschaden am Auto beläuft sich auf rund 11'000 Franken. (Bild Luzerner Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.