Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KRIENS: B-Sides Festival geht in die 10. Runde

Die Jubiläumsausgabe des Luzerner B-Sides Festival bringt sowohl viel Musik aus der Schweiz als auch internationale Höhepunkte. Eröffnet wird das dreitägige Festival auf dem Sonnenberg in Kriens LU am heutigen Donnerstagabend von der deutschen Rock-Band Tocotronic.
Wo früher das alte Hotel Sonnenberg stand, gibt es zum 10. Mal Musik. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Wo früher das alte Hotel Sonnenberg stand, gibt es zum 10. Mal Musik. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Über 30 Bands, Künstler und DJs werden an den drei Festivaltagen auftreten. Zu den Höhepunkten zählen laut den Organisatoren unter anderem Black Mountain aus Kanada, Dan Deacon aus den USA, Bassekou Kouyaté & Ngoni ba aus Mali sowie Gazelle Twin aus England.

Mehr als die Hälfte der Musiker stammen aber aus Luzern - viele aus der Region Luzern. Zu diesen gehören Martin Baumgartner, Gaia, Schnellertollermeier, Easy Tiger, Hanreti und Fischermanns Orchestra.

Am Samstag startet das B-Sides um 11 Uhr mit einem Frühstück, gefolgt vom Kinderprogramm. Zu sehen sind El Ritschi und das Splätterlitheater. Die kleinsten Festivalbesucher können zudem auch zur Disco Pirata abtanzen und den Zauberer Eugene Bonjour bestaunen.

Während des ganzen Festivals ist eine Fotoausstellung über zehn Jahre B-Sides Festival im Kunstraum Teiggi in Kriens zu sehen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.