Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KRIENS: Das ist der neue Mattenhof

Jetzt ist klar, wie das Mattenhofareal dereinst aussehen wird. Auf einer Fläche von 28 000 Quadratmetern soll das neue Zentrum von Luzern Süd entstehen.
Dominik Weingartner
Bis Anfang 2019 wird das Mattenhof-Areal überbaut. Im Erdgeschoss entstehen Läden, darüber Büros und Wohnungen. Das Hotel soll bereits 2018 eröffnet werden. (Bild: Visualisierung / pd)

Bis Anfang 2019 wird das Mattenhof-Areal überbaut. Im Erdgeschoss entstehen Läden, darüber Büros und Wohnungen. Das Hotel soll bereits 2018 eröffnet werden. (Bild: Visualisierung / pd)

Dominik Weingartner

Die Mobimo AG hat gestern ihre Pläne für das Mattenhofareal in Kriens vorgestellt. Klar ist, dass der Gebäudekomplex das Erscheinungsbild des Gebiets markant verändern wird (Visualisierung). Rund 300 Mietwohnungen, über 20 000 Quadratmeter Bürofläche, über 7000 Quadratmeter Ladenfläche und ein Hotel mit 155 Zimmern sollen in den nächsten Jahren gebaut werden. Insgesamt werden rund 250 Millionen Franken investiert. Claudia Siegle, Projektleiterin Mobimo AG, rechnet damit, dass alle Gebäude bis Anfang 2019 bezugsbereit sein werden. Die ersten Arbeiten beginnen schon diesen Herbst, nämlich auf der Strasse zwischen den Gebäudekomplexen. «Hier müssen in erster Linie die Werkleitungen gelegt und die Strasse angepasst werden», so Claudia Siegle. Der Bau der Gebäude soll dann ab Anfang 2016 erfolgen, wobei der Bauablauf noch nicht klar sei, sagt Siegle. «Das Ziel ist es, das ganze Areal in einem Zug zu realisieren.»

Holiday Inn Express betreibt Hotel

Bereits heute ist klar, dass die Hotelkette Holiday Inn Express das Hotel auf dem Mattenhof führen wird. Das Hotel soll schon im Sommer 2018 eröffnen. Die Hotelkette ist in Städten auf der ganzen Welt vertreten. Auch in der Schweiz verfügt sie über Standorte, nämlich in Zürich, Affoltern am Albis und auf der Autobahnraststätte Luzern-Neuenkirch. Die Gebäude sind so gestaltet, dass in den Erdgeschossen Ladenflächen entstehen, in den darüberliegenden drei Stockwerken Bürofläche. Die Wohnungen werden sich in den obersten Stockwerken befinden. Im Leitbild Luzern Süd ist vorgesehen, dass beim Mattenhof ein Zentrum entsteht – deshalb die Nutzungsdurchmischung.

Für Teile der Ladenfläche habe man schon Mietverträge unterzeichnet, sagt Claudia Siegle. Welche Geschäfte dereinst einziehen werden, will sie aber noch nicht verraten. Ebenfalls noch offen ist, wer die Büroflächen nutzen wird. «Wir sind mit verschiedenen Firmen in Kontakt», so Siegle. Darunter seien auch grosse Firmen mit mehr als 250 Mitarbeitern. Namen könne sie noch keine nennen, sagt die Projektleiterin.

31/2 Zimmer ab 1700 Franken

Die Preise der rund 300 Wohnungen bewegen sich im «mittleren Preissegment», sagt Claudia Siegle. Konkret bedeutet dies, dass sich der Mietpreis einer 31/2-Zimmer-Wohnung je nach Lage im Bereich zwischen 1700 und 2200 Franken bewegen werde. Geplant ist der Bau von 11/2-, 21/2-, 31/2- und 41/2-Zimmer-Wohnungen. Sie zeichneten sich durch «eine Vielfalt an Grundrissen, Typologien und Materialisierungen aus», wie die Mobimo AG in einer Medienmitteilung schreibt. Weiter sind auf dem Areal Car- und Bikesharing-Stationen geplant.

Die Baubewilligungen für die ersten Baufelder wurden der Mobimo gestern Abend überreicht, nämlich für das Parkhaus und das Hotel. Weitere Baugesuche würden noch in diesem Jahr eingereicht.

«Künftiges Zentrum»

«Der Mattenhof ist der Auftakt, das Schlüsselareal und künftige Zentrum des neuen Stadtteils Luzern Süd», lässt sich Gebietsmanager Thomas Glatthard, der den Entwicklungsschwerpunkt im Auftrag des Gemeindeverbands Luzern Plus und den Standortgemeinden betreut, in der Medienmitteilung zitieren. Bei der S-Bahn-Station Mattenhof, direkt neben der Überbauung gelegen, würden dereinst bis zu 10 000 Personen täglich ein- und aussteigen, so Glatthard.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.