KRIENS: Das Parlament will mehr Polizeikontrollen

Mehr Polizei auf dem Krienser Dorfplatz - das hat der Einwohnerrat einstimmig befürwortet. Die Frage nach weiteren Massnahmen schied die Geister.

Drucken
Teilen
Der Dorfplatz Kriens soll mit Polizeikontrollen sicherer gemacht werden. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Der Dorfplatz Kriens soll mit Polizeikontrollen sicherer gemacht werden. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

«So etwas darf in Kriens nicht mehr passieren.» SVP-Einwohnerrat Toni Bründler forderte ein sicheres Kriens – und kam mit seinem Postulat knapp mit 17:14 Stimmen durch. Ein Postulat von Daniel Betschart (SVP) wurde einstimmig überwiesen. Er möchte, dass auf dem Dorfplatz Kriens vermehrt Polizeikontrollen durchgeführt werden und dass weitere Massnahmen zur Sicherstellung der allgemeinen Ordnung geprüft werden.

Gleich mehrere Vorstösse zum Thema Sicherheit wurden diskutiert. Sie nahmen Bezug auf die beiden tödlich verlaufenen Auseinandersetzungen in Kriens. Im Rat entbrannte eine längere Diskussion.

Es soll zudem geprüft werden, ob Sicherheitskosten auch an Clubs überwälzt werden können. Dies in Anlehnung an einen Bundesgerichtsentscheid, wonach Fussballclubs die Kosten für die Sicherheit übernehmen müssen.

Christian Bertschi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung.