KRIENS: Gesucht: Neuer Standort für die Chilbi

Aufgrund des Zentrumsprojekts wird der Anlass vom Gemeindehaus- auf den Dorfplatz verschoben – aber nur bis 2018. Für die Zeit danach wird noch eine Lösung gesucht.

Oliver Schneider
Drucken
Teilen

Oliver Schneider

region@luzernerzeitung.ch

Die Krienser Chilbi hat eine neue temporäre Heimat: Sie findet die nächsten zwei Jahre mitten im Ortszentrum auf dem Dorfplatz statt. Die Fläche unterhalb der Galluskirche ist jedoch zu klein, weshalb die anliegenden Strassen mit einbezogen werden. «Die Chilbi wird auf der Gallusstrasse bis zum ehemaligen Restaurant Krienserhalle gehen, und vom Kirchrainweg sowie der Quellenstrasse wird der erste Abschnitt dazugenommen», sagt Thomas Kost, Abteilungsleiter Freizeitdienste Kriens.

Aber auch so sei die Fläche kleiner als am alten Standort auf dem Gemeindehausplatz, der wegen der Bauarbeiten für das Zentrumsprojekt gesperrt ist. Im Gebiet entstehen neue Wohn- und Gewerbeüberbauungen, auf dem Gemeindehausplatz sind Bäume und Sitzbänke vorgesehen.

Das Chilbi-Angebot musste wegen der kleineren Fläche entsprechend leicht reduziert werden. «Wenn es nötig ist, finden wir aber bestimmt für jeden Stand wieder einen Platz», sagt Anja Blättler, Sportkoordinatorin der Gemeinde und Organisatorin der Chilbi. 2016 gab es an der Chilbi 21 Stände, drei Vergnügungsbahnen sowie eine Anlage für das Ponyreiten und die Festwirtschaft. Bisher hätten sich wieder etwa dieselben Standbesitzer gemeldet.

Züglete hat auch einen Vorteil

Der Wechsel auf den Dorfplatz sei aber auch eine Chance. Aufgrund der zentralen Lage an der Luzernerstrasse würden wohl noch mehr Leute auf die Chilbi aufmerksam werden. «Jeder, der durch Kriens kommt, muss nun an der Chilbi vorbei», sagt Kost. Der Hauptgrund für den Standortentscheid sei aber, dass für die drei Bahnen eine ziemlich grosse Fläche benötigt werde, die zudem möglichst flach sein sollte.

Der Standortwechsel verursache einen erheblichen Mehraufwand. Bisher diente der Gemeindeschuppen neben dem Gemeindehausplatz zur Unterbringung der Festwirtschaft. «Weil kein solches Gebäude mehr zur Verfügung steht, müssen wir ein Festzelt als Ersatz organisieren», sagt Kost. Zudem musste ein vorübergehender Strom- sowie Wasseranschluss gefunden werden.

Vorerst soll die Chilbi dieses und nächstes Jahr auf dem Dorfplatz stattfinden. Um einen Standort für die Zeit danach zu finden, werde demnächst eine Planungsgruppe ihre Arbeit aufnehmen. In zwei Jahren sollen auch die Zentrumsprojekte in Kriens praktisch abgeschlossen sein. «Das Wichtigste ist aber einmal zu wissen, dass die Krienser Chilbi sicher weiterhin bestehen wird», versichert Kost. Denn aus dem Dorfgeschehen sei sie nicht mehr wegzudenken.

Übrigens: Bis in die 1960er-Jahre fand die Chilbi stets auf dem alten Dorfplatz statt. Peter Bitzi, ehemaliger Präsident der Chacheler-Musig, die jeweils die Chilbi-Festwirtschaft betreibt, erinnert sich: «Hinter der ‹Linde›, gleich neben der Schreinerei Zimmermann, stand ein wunderschönes Rösslispiel.» Mit dem Abriss des Restaurants Linde wurde die Chilbi auf den Gemeindehausplatz verschoben. «Zu dieser Zeit serbelte sie ein wenig vor sich hin», sagt Bitzi. Schon bald hätten sich aber vermehrt Vereine am Chilbigeschehen beteiligt, wodurch sie wieder in altem Glanz erstrahlte.

Hinweis

Die Krienser Chilbi findet vom 20. bis 22. Oktober statt.