KRIENS: Kriens budgetiert Defizit und neue Schulden

Die Gemeinde Kriens rechnet für 2009 erneut mit roten Zahlen. Bei einem Gesamtaufwand von 153,5 Millionen Franken budgetiert der Gemeinderat ein Defizit von 1,7 Millionen Franken.

Drucken
Teilen

Gemäss Mitteilung vom Freitag bringt die vom Kanton beschlossene Halbierung der Vermögenssteuer und die Reduktion des kommunalen Steuerfusses im 2009 Mindereinnahmen von 4,2 Millionen Franken. Bereits im 2008 müssten Steuerausfälle von 6 Millionen Franken verdaut werden.

Bei den Investitionen stehen grössere Ausgaben für die Wasserversorgung und die Schulen an. Die Gemeinde verschuldet sich deshalb um weitere 2,5 Millionen Franken.

sda