KRIENS: Kurz nach dem Schlundtunnel hats gekracht

Am Mittwochabend ereignete sich in Kriens auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Norden eine Kollision zwischen drei Fahrzeugen. Dabei wurde eine Fahrzeuglenkerin verletzt. Sachschaden entstand in der Höhe von 10'000 Franken.

Drucken
Teilen

Kurz nach 17.30 Uhr kam es auf dem dort dreistreifigen Autobahn zwischen einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden roten Kleinwagen und einem auf dem Mittelsteifen fahrenden Anhängerzug zu einer Streifkollision. Durch den Anprall drehte sich der Personenwagen vor der Front des Lastwagens und wurde auf den dritten Fahrstreifen abgetrieben. Die Folge: Eine weitere Kollision mit einem nachfolgenden blauen Mittelklassewagen.

Dabei zog sich die 48-jährige Lenkerin des Kleinwagens mittelschwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen hospitalisiert werden. Sachschaden entstand an den Fahrzeugen sowie an den Strasseneinrichtungen in der Höhe von insgesamt 10'000 Franken. Personen, die zum Unfallhergang, insbesondere zur ersten Kollision zwischen dem Kleinwagen und dem Lastwagen, Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Luzern unter der Telefonnummer 041 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

scd