KRIENS: Luzern öffnet Asylzentrum für Minderjährige

Der Kanton Luzern eröffnet Mitte November im ehemaligen Motel Pilatusblick in Kriens ein neues Asylzentrum. Dort sollen 70 minderjährige Asylbewerber untergebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Das ehemalige Motel Pilatusblick in Kriens. (Bild Dominik Wunderli)

Das ehemalige Motel Pilatusblick in Kriens. (Bild Dominik Wunderli)

Das Zentrum wird befristet betrieben und spätestens bei der Eröffnung des Asylzentrums Grosshof im Herbst 2017 wieder geschlossen, wie der Kanton Luzern mitteilt. Damit reagiere der Kanton auf die dringend notwendige Verbesserung der Unterbringung und Betreuung von minderjährigen Asylbewerbern.

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die ohne Begleitung ihrer Eltern in der Schweiz Asyl beantragen, ist in den letzten Monaten stark angestiegen. Der Kanton Luzern muss derzeit 125 Kinder unterbringen. Diese sind zwischen 11 und 18 Jahren alt und stammen aus Eritrea, Afghanistan, Syrien und Somalia.

Zu wenig Platz im Sonnenhof

Das neue Asylzentrum für Minderjährige wird nötig, weil es im kantonalen Durchgangszentrum Sonnenhof in Emmenbrücke zu wenig Platz hat. Auch aus Kostengründen will der Regierungsrat die Jugendlichen nun in einem eigenen Zentrum betreuen. Der Wohntrakt im Sonnenhof bleibt bestehen und wird vorwiegend für Jugendliche über 16 Jahren verwendet.

Der Gemeinderat Kriens hat der befristeten Nutzungsänderung des ehemaligen Motels Pilatusblick an der Schlundstrasse zugestimmt. Während der Betriebsdauer ist die Gemeinde von Zuweisungen aus der Gemeindeverteilung gemäss kantonaler Asylverordnung befreit. Im ersten Monat patrouilliert ein privater Sicherheitsdienst in der Umgebung.

Asylbewerber erhalten spezialisierte Betreuung

Der Kanton stellt eine 24-Stunden-Betreuung sicher und ist für eine geordnete Tagesstruktur zuständig. Aufgrund der Flucht und der Trennung von ihrer Familie seien die betroffenen Jugendlichen häufig psychisch und physisch belastet. Zur Betreuung gehörten auch «das Vermitteln und Fördern von lebenspraktischen Fähigkeiten, Bildung und Beschäftigung, individuelle und kollektive Freizeitgestaltung sowie eine individuelle ressourcenorientierte Förderun», schreibt der Kanton Luzern weiter.

HINWEIS: Infoveranstaltung am 9. November um 19 Uhr im Motel Pilatusblick zum geplanten Asylzentrum. Anwohner wurden am 27. Oktober schriftlich über die bevorstehende Eröffnung informiert.

Mehr zum Thema lesen Sie hier »

pd/rem