Kriens
Tragischer Unfall im Gigeliwald: Biker auf Trail tödlich verunglückt

Ein 48-Jähriger ist am Sonntagnachmittag mit seinem Bike gestürzt. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Drucken

Der Luzerner Polizei wurde am Sonntagabend gemeldet, dass ein Mann auf einem Biketrail in Kriens gefunden wurde. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der 48-Jährige bereits tot, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Nach ersten Erkenntnissen sei er mit seinem Bike im Gigeliwald unterwegs gewesen. Bei seinem Sturz zog er sich so schwere Kopfverletzungen zu, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Wie die Luzerner Polizei auf Nachfrage bestätigt, trug der Verunfallte einen Helm.

Der Parcours im Gigeliwald ist rund 900 Meter lang, führt über drei Streckenabschnitte und hat ein Gefälle von rund 110 Höhenmetern. Der Trail zeichnet sich durch eine Vielzahl von Elementen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade aus. Sämtliche Hindernisse sind entsprechend gekennzeichnet und können auch problemlos umfahren werden. (rad/rem)