KRIENS: Neue Organisation der Departemente

Die Gemeinde Kriens strebt mit ihrer Departementsreform möglichst einfache Behördenkontakte an. Ende 2018 sollen diese im neuen Gemeindehaus möglich werden.

Drucken
Teilen
Kriens macht mit der Departementsreform einen ersten Schritt zu einfacheren Behördenkontakten. (Bild: Pius Amein / Neue LZ)

Kriens macht mit der Departementsreform einen ersten Schritt zu einfacheren Behördenkontakten. (Bild: Pius Amein / Neue LZ)

Vor einem Jahr wurde in Kriens die Departementsreform gestartet. Mit Beginn der neuen Legislatur am 1. September werden die Aufgaben der Gemeinderatsmitglieder neu verteilt.

Mehr strategische Führung durch den Gemeinderat, fünf gleich gewichtete Departemente, die operative Stärkung der Verwaltungsabteilungen und das Beseitigen von Schnittstellen durch konsequent sachlogische Zuteilung der Aufgaben sind die Hauptmerkmale der Reform.

So sollen die strukturellen Voraussetzungen geschaffen werden, um einfache Behördenkontakte zu ermöglichen. Diese sollen mit dem geplanten zentralen Bürgerschalter im neuen Gemeindehaus ab Ende 2018 realisiert werden.

pd/nez