KRIENS: Neuer Anlauf für Solaranlage

Drucken
Teilen

Der Krienser Gemeinderat soll prüfen, was der Bau einer Solaranlage auf dem Dach des Brunnmattschulhauses kosten würde. Dies fordert Erich Tschümperlin (Grüne) in einem Dringlichen Postulat. Die Gemeinde plant, das Schulhaus für 9,98 Millionen Franken zu sanieren. Der Einwohnerrat hat den Kredit bereits bewilligt. An dieser Sitzung scheiterte Tschümperlin knapp mit dem Antrag, eine Solaranlage auf dem Dach zu errichten. Die Idee sei aber auf «viel Sympathie gestossen», schreibt er im Postulat. Doch weil der Gemeinderat diese Option nicht vertieft geprüft hatte und daher konkrete Zahlen fehlten, hätten sich viele Einwohnerräte schwergetan, für die Anlage zu stimmen.

red