KRIENS: Neues Quartier für 1000 Leute

Das Areal neben der Brauerei Eichhof in Kriens soll bis 2014 nicht mehr wiederzuerkennen sein. Zwei Hochhäuser und eine Hotelfachschule sind geplant.

Drucken
Teilen
Visualisierung zur geplanten Überbauung. (Visualisierung pd)

Visualisierung zur geplanten Überbauung. (Visualisierung pd)

Zwischen der Brauerei Eichhof und der Autobahneinfahrt in den Sonnenbergtunnel soll bis 2014 eine gewaltige Überbauung entstehen. Geplant sind zwei Hochhäuser, eine Hotelfachschule, ein Campus und ein Hotel. Am Montag orientierte die Personalvorsorge des Kantons Zürich (BVK) als Eigentümerin des 34 000 Quadratmeter grossen Grundstücks offiziell über die Pläne. «Wir wollen ein lebendiges, gut durchmischtes Quartier schaffen», sagte BVK-Projektleiter Stephan Lüthi. Die BVK hat 2008 die Immobilienabteilung der Brauerei Eichhof übernommen (und Heineken das Brauereigeschäft). Alle Bauten befinden sich auf Krienser Boden.

Aus einem Wettbewerb für die beiden Wohnhochhäuser konnte sich das Wiener Architekturbüro Pool Architekten durchsetzen. Sie planen einen 56 Meter (18 Geschosse) und einen 67 Meter (22 Geschosse) hohen Wohnblock. Damit sind beide Hochhäuser höher als das nahe gelegene Hochhaus beim Alterszentrum Eichhof (etwa 45 Meter), aber kleiner als die Sportarena-Blöcke (77 und 88 Meter).

Luca Wolf

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.