KRIENS: Otto Laubacher plant sein Comeback

Vom Nationalrat in den Einwohnerrat Kriens? Otto Laubacher will es wissen. Die Motivation: eine Fusion mit Luzern verhindern.

Drucken
Teilen
Otto Laubacher. (Bild Fabienne Arnet / Neue LZ)

Otto Laubacher. (Bild Fabienne Arnet / Neue LZ)

«Ich hatte noch nie einen Sitz im Einwohnerrat», sagt Otto Laubacher (64), alt Nationalrat und Präsident der SVP des Kantons Luzern. Seine politische Karriere hat er vor 13 Jahren im Kantonsrat begonnen, das Krienser Parlament kennt er nicht. 

Seine Motivation für eine Kandidatur: «Ich bin ein absoluter Gegner von Gross-Luzern, gegen dieses Vorhaben wehre ich mich.» Ein Zusammenschluss von Kriens mit Luzern macht für ihn weder wirtschaftlich noch politisch Sinn. Sollte er gewählt werden, steht einer neuen politischen Karriere nichts im Wege. Für das Amt des Luzerner SVP-Präsidenten tritt er im Mai nicht mehr an. 

Fritz Lehmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung