KRIENS: Polizei erwischt fünf jugendliche Sprayer

70'000 Franken beträgt der Sachschaden, den Sprayer in Kriens mit insgesamt 15 Sprayereien angerichtet haben. Nun hat die Luzerner Polizei fünf Jugendliche ermittelt.

Drucken
Teilen

Die von der Luzerner Polizei ermittelten Jugendlichen sind zwischen 12 und 14 Jahren alt und wohnen in Kriens. Sie haben während der Sommerzeit, innerhalb von 6 Wochen 15 Sprayereien verübt. Dabei haben sie vor allem private Gebäude, Wände und Fahrzeuge versprayt. So wurden die Schulhäuser Roggern und Kuonimatt, wie auch Privatgebäude im Gebiet Kuonimatt und Schlund versprayt. Der Sachschaden liegt bei über 70'000 Franken, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Strafuntersuchungsbehörden vom Montag.

«Zum Glück wurden wir erwischt»
«Das haben wir aus Langeweile gemacht. Zum Glück wurden wir erwischt, sonst hätten wir weiter gemacht», gab einer der Jugendlichen der Polizei als Motiv zu Protokoll.

Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft Luzern.

pd/zim/rem