Kriens: Richtungsentscheid für Pensionskasse

Die Pensionskasse der Gemeinde Kriens soll sich einer grösseren öffentlich-rechtlichen Vorsorgeeinrichtung anschliessen. Dies schlägt der Gemeinderat dem Einwohnerrat in einem Planungsbericht vor.

Drucken
Teilen

Die Gemeindepensionskasse wird seit einigen Jahren saniert. Der Deckungsgrad konnte von rund 50 Prozent auf 95 Prozent angehoben werden. Trotzdem möchte der Gemeinderat, dass die Eigenständigkeit der Pensionskasse aufgegeben wird, wie er am Montag mitteilte.

Nach Ansicht des Gemeinderates ist die Pensionskasse zu klein, um in Zukunft die regulatorischen Anforderungen effizient zu bewältigen. Er befürchtet auch, dass die Kasse aus dem finanziellen Gleichgewicht geraten könnte, dies wegen den tiefen Zinsen und der demografischen Entwicklung.

Der Gemeinderat möchte, dass die Pensionskasse sich auf den 1. Januar 2014 einer grösseren Einrichtung anschliesst. Die laufenden Sanierungsmassnahmen sollen bis dahin weitergeführt werden.

sda