KRIENS: Rumäne gesteht Einbruchserie im Krienser Grabenhof

Die Luzerner Polizei hat am 7. August einen Einbrecher in der Umgebung eines Gartenareals in Kriens festgenommen. In der Zwischenzeit konnten dem 23-jährigen Rumänen sechs Einbruchdiebstähle und elf Einbruchsversuche in Gartenhäuser nachgewiesen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Einbrecher konnte noch vor Ort festgenommen werden. (Symbolbild Keystone)

Der Einbrecher konnte noch vor Ort festgenommen werden. (Symbolbild Keystone)

In der Nacht auf Montag, 7. August, ca. 3.50 Uhr, meldete sich ein Passant bei der Luzerner Polizei. Er sagte, dass er auf dem Gartenareal Grabenhof in Kriens verdächtiges Taschenlampenlicht festgestellt habe.

Im Zuge der Nahfahndung kontrollierte eine Patrouille der Luzerner Polizei im Umfeld des Gartenareals einen tatverdächtigen Mann und nahm diesen fest, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mitteilte.

Der 23-jährige Rumäne ist geständig, auf dem Gartenareal Grabenhof insgesamt sechs Einbruchdiebstähle und elf Einbruchsversuche verübt zu haben. Der Deliktsbetrag ist gering, der Sachschaden dürfte sich auf ca. 3000 Franken belaufen.

Der Mann befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

pd/zim