Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kriens soll mehr Glasfaser erhalten

Die Gemeinde Kriens ist beim Ausbau des Glasfasernetzes im Rückstand gegenüber der Stadt Luzern. Das soll sich ändern, fordert ein grüner Einwohnerrat.
Robert Knobel

Der Krienser Einwohnerrat Bruno Bienz (Grüne) hat mitverfolgt, wie jüngst in Emmen und in der Stadt Luzern ein Glasfasernetz installiert wurde. Kriens sei dabei «leider weitgehend leer ausgegangen». Deshalb hat Bienz jetzt im Einwohnerrat das Postulat «Gewerbefreundliches Kriens» eingereicht. Darin fordert er den Gemeinderat dazu auf, sich für ein flächendeckendes Glasfasernetz einzusetzen. Der IT-Spezialist Bienz argumentiert betriebswirtschaftlich. «Die Lebensadern moderner Betriebe sind heute ihre Datenkanäle; wer schnelle Leitungen und gut funktionierende Informatik besitzt, ist für die Zukunft klar besser aufgestellt», schreibt er. «Aus diesem Grund sind jene Städte und Gemeinden, die weitgehend flächendeckende Glasfasernetze besitzen, klar unternehmerfreundlicher.» Unternehmen, die solche Netze selbst erstellen müssten, hätten «deutlich höhere Kosten als Betriebe, die sich in Emmen oder der Stadt Luzern niederlassen oder dort schon domiziliert sind.»

Kriens in dieser Hinsicht eine «Schlafstadt»

Tatsächlich ist Glasfaser auf Krienser Gemeindegebiet noch kaum verbreitet. Er selbst sei durch Gespräche auf diesen Makel aufmerksam gemacht worden, so Bienz: «Ich habe von verschiedenen Unternehmen gehört, dass Kriens eine Schlafstadt ist, was die Installierung von Glasfaser anbelangt.» Tatsächlich ist etwa in der Stadt Luzern 96 Prozent des Netzes Glasfaser. Für die Gemeinde Emmen standen gestern noch keine entsprechenden Zahlen zur Verfügung. Installiert wurde das Netz in der Stadt Luzern von ewl in Kooperation mit Swisscom. Für Bienz wären diese beiden Unternehmen ebenfalls Kandidaten für eine Krienser Glasfaserrevolution.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.