KRIENS: Überfall in Zürich – mit einem Auto aus Kriens

In Zürich ist ein Bijouteriegeschäft an der Bahnhofstrasse ausgeraubt worden. Das Fahrzeug der Täter stammt aus Kriens.

Drucken
Teilen
Der gestohlene Audi. (Bild Stadtpolizei Zürich)

Der gestohlene Audi. (Bild Stadtpolizei Zürich)

Der Raubüberfall vom Samstagvormittag, 15. Mai, auf das Bijouteriegeschäft Gübelin an der Bahnhofstrasse in Zürich wirft Schatten bis nach Kriens: Die Räuber bedrohten die Angestellten mit Faustfeuerwaffen und zwangen sie, sich hinzulegen, heisst es in einem Communiqué der Stadtpolizei Zürich. Danach nahmen die Täter diverse Uhren und Schmuckstücke im Wert von mehreren hunderttausend Franken aus den Verkaufsvitrinen. Ausser dem Personal hielt sich zur Tatzeit niemand in der Bijouterie auf, verletzt wurde niemand.

Der dunkelgraue Audi (Typ RS6), den die mindestens vier nach wie vor flüchtigen Täter in Zürich Enge stehen gelassen haben, wurde laut Stadtpolizei Zürich vor rund zwei Wochen (3. auf 4. Mai) in Kriens gestohlen. Offenbar stammt das Auto von der dortigen Amag-Garage.

Die Ermittlungen leitet jetzt die Kantonspolizei Zürich. Zum Stand wollte man sich dort nicht äussern.

scd/ana