Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Krienser Brauerei kann starten

Bald gibt es in der Region Luzern eine neue Brauerei: Die Initianten der Brauwerkstatt Kriens haben auf der Crowd­funding-Plattform funders.ch die nötigen 50000 Franken gesammelt.
Die Brauanlage in Kriens (Bild: funders.ch)

Die Brauanlage in Kriens (Bild: funders.ch)

Gestern Abend lag der Stand für die Brauwerkstatt gar bei 72225 Franken. Gut möglich, dass sogar das avisierte Fundingziel von 75000 Franken erreicht wird – die Aktion läuft noch bis am Sonntag.

Wird auch dieser Betrag noch übertroffen, kann schon ab Herbst dieses Jahres mit der zur Kleinstbrauerei gehörenden Degustationsbar geplant werden. Auf jeden Fall gehört ein Umbau in der Teiggi Kriens zum Projekt. Gebraut wird frisches, handwerklich hergestelltes Bier – das «Mons»-Bier. Der Name stammt von «Mons Fractus» (gebrochener Berg): So wurde der Krienser Hausberg Pilatus bis ins Mittelalter genannt. Die Eröffnung ist auf Oktober geplant.

Das Ziel ist es, rund 3200 Liter im Monat zu brauen. Expansion sei kein Thema, wie der Krienser Michael Grüter gegenüber unserer Zeitung erklärte. Er steht mit seiner Frau Janine hinter dem Projekt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.