Krienser Fussballer verlieren Testspiel in Lugano 0:1

Der SC Kriens unterlag dem Gegner aus dem Tessin im zweitletzten Vorbereitungsspiel vor dem Start in die Rückrunde mit 0:1.

Hören
Drucken
Teilen

(tbu) Das Challenge-League-Team des SC Kriens verlor im Tessin das zweitletzte Vorbereitungsspiel vor dem Start in die Rückrunde: Gegen den FC Lugano aus der Super League unterlag Kriens 0:1. Das Tor für die vom ehemaligen Kriens-Trainer Maurizio Jacobacci gecoachten Luganesi erzielte der Ungare Filip Holender in der 51. Minute. Vor dem ersten Ernstkampf am nächsten Samstag (17.30, Kleinfeld) gegen den FC Winterthur testet Kriens am Dienstag noch gegen den Challenge-League-Absteiger Rapperswil-Jona.

Lugano – Kriens 1:0 (0:0)

Cornaredo. – Tor: 51. Holender 1:0. – Startelf Lugano: Baumann; Sulmoni, Maric, Lovric, Lavanchy, Custodio, Bottani, Obexer, Sabbatini, Holender, Eloge. – Kriens: Osigwe; Fäh (70. Alessandrini), Berisha (70. Costa), Urtic, Mijatovic, Wiget, Sadrijaj (64. Yesilçayir), Dzonlagic (46. Teixeira), Siegrist, Abubakar (70. Ulrich), Hoxha (60. Tadic). – Bemerkungen: Kriens ohne Elvedi, Follonier, Bürgisser, Fanger (alle verletzt) und Kukeli (abwesend).