Krienser Grüne neu mit Co-Präsidium

Der bisherige Präsident der Grünen, Erich Tschümperlin, wird von alt Einwohnerrat Bruno Bienz unterstützt.

Stefan Dähler
Drucken
Teilen
Erich Tschmperlin (Bild: PD)

Erich Tschmperlin (Bild: PD)

Die Krienser Grünen werden neu von zwei Personen geführt. Der bisherige Präsident, Einwohnerrat Erich Tschümperlin, erhält Unterstützung von alt Einwohnerrat Bruno Bienz. Das neue Co-Präsidium wurde an der Parteiversammlung einstimmig gewählt, wie die Grünen mitteilen.

Bruno Bienz (Bild: PD)

Bruno Bienz (Bild: PD)

Bienz trat erst Anfang Jahr aus dem Einwohnerrat zurück. «Was in Kriens passiert, liegt mir aber immer noch am Herzen», sagt er auf Anfrage. Nun wolle er im Hintergrund die Partei unterstützen. «Erstes Ziel ist, bei den Wahlen 2020 den Stadtratssitz zu verteidigen. Mittelfristig wollen wir mehr Frauen für die Partei gewinnen.» Derzeit besteht die Grünen-Fraktion im Einwohnerrat nur aus Männern. Für die Stadtratswahl schlägt die Findungskommission Maurus Frey vor (wir berichteten). Er soll den Sitz von Cyrill Wiget verteidigen, der 2020 nicht mehr antritt.

Cyrill Wiget tritt 2020 als Krienser Stadtpräsident ab

Die laufende Legislatur wird die letzte sein für Cyrill Wiget (Grüne). Der 56-Jährige will  sich danach vermehrt seinem Unternehmen widmen. Der Entscheid sei aber nicht aufgrund der aktuellen Diskussion um die Stadtratspensen gefallen.
Stefan Dähler