Krienser Kulturpreis geht an Otto Durrer

Auch dank des Engagements von Otto Durrer ist das Museum im Bellpark mittlerweile gut verankert.

Merken
Drucken
Teilen
Otto Durrer

Otto Durrer

(mg/red) Es ist eine schöne Ehre für Otto Durrer (Jahrgang 1952). Die Gemeinde Kriens verleiht ihm in diesem Jahr den Krienser Kulturpreis und würdigt damit «sein jahrelanges kulturelles Engagement in Kriens, im Besonderen für das Museum im Bellpark». Als Architekt plante und leitete Durrer den Umbau der Villa Florida, in welcher 1991 das Museum im Bellpark eingerichtet werden konnte. Dadurch kenne er die Geschichte dieses Hauses und setze sich seit Beginn für dessen Bestand und Erfolg ein.

Zudem präsidierte Durrer 2006 den Gönnerverein des Museums. Durch seine Vernetzung schaffte er es, dass das Museum bei der Krienser Bevölkerung gut verankert ist.

Einsatz für schützenswerte Bauten

Durrer engagiert sich zudem im Bereich der Denkmalpflege. Er hat jahrelang in der Fachkommission für schützenswerte Kulturobjekte mitgearbeitet. Der Krienser Kulturpreis ist mit 5000 Franken dotiert.

Hinweis
Die Kulturpreisübergabe findet am 10. November im Rahmen einer Feier im Bellpark statt.