Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Krienser SP-Einwohnerrat will mehr Kunstwerke im öffentlichen Raum

Kunst sei «ein wichtiges Element des urbanen Lebens», findet Yasi
Manoharan (SP). Er hat darum ein Postulat eingereicht.

Der Krienser Gemeinderat soll prüfen, wie Kunst im öffentlichen Raum und am Bau gefördert sowie umgesetzt werden kann. Das fordert SP-Einwohnerrat Yasi Manoharan in einem Postulat.

Die Entwicklung der künftigen Stadt Kriens «soll sich in Zukunft noch stärker in künstlerischen Projekten widerspiegeln», heisst es im Vorstoss. Denn Kunst schaffe Identität und rege zur Diskussion an. Weiter sei Kunst im öffentlichen Raum «ein wichtiges Element des urbanen Lebens». (std)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.