Video

Krienser Stadträte versuchen sich als Schauspieler

In einem virtuellen Rundgang durch das neue Stadthaus von Kriens erläutert Komiker Patrick Degen, was sich im goldenen Bau alles verbirgt. Nebst den Exekutivpolitikern der Stadt haben im Video auch einige ehemalige Galliväter einen Auftritt.

Drucken
Teilen
(lur)

Wer das neue Stadthaus von Kriens noch nicht von innen gesehen hat, dem sei das neue Video auf dem Youtubekanal der Stadt Kriens empfohlen. Der Krienser Komiker Patrick Degen führt darin in der Rolle seiner Figur Igi Bühler durch den goldfarbenen Bau.

Dabei erläutert er auf klamaukhafte Weise die Eigenheiten der Behördenräume und der darin befindlichen Dienste. Nicht nur erfahren die Zuschauer in den 13 Minuten mehr oder weniger nützliche Informationen über das Stadthaus, sie kommen auch in den Genuss zahlreicher Wortspiele, die durchaus geeignet sind, einem ein zaghaftes Schmunzeln zu entlocken.

Damit begnügt man sich jedoch nicht: Im Video treten neben Degen nicht nur der gesamte Krienser Stadtrat auf, auch einige Galliväter stellen ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis. Beispielsweise in einem Sketch, in dem sich die Krienser Wappenfiguren von Sozialvorsteher Lothar Sidler vermählen lassen wollen – leider ohne Erfolg.

Kriens: Jetzt ist das Stadthaus komplett bezogen

Ab heute sind die 20 Schalter der Krienser Verwaltung offiziell alle unter einem Dach versammelt. Zuletzt umgezogen sind die Dienststellen Steuern und Betreibungen sowie die Finanzdienste.
Simon Mathis