KRIENSEREGG: Gemeinde Kriens fällt 300 Bäume

Direkt unterhalb der Krienseregg finden in den nächsten Tagen grössere Holzschlagarbeiten statt. Die Arbeiten dienen der Sicherheit der Pilatusbahn.

Drucken
Teilen
Bäume links und rechts der Gondelbahn müssen gefällt werden. (Bild: Nadia Schärli /  Neue LZ)

Bäume links und rechts der Gondelbahn müssen gefällt werden. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Der Wald direkt unter der Krienseregg entlang der Pilatusbahn wurde in den vergangenen Jahren durch Stürme geschwächt. Da der Wald dort ohnehin stark windexponiert ist, besteht das Risiko des Umstürzens von Bäumen, die die Bahn gefährden könnten.

Die Gemeinde Kriens hat deshalb als Besitzerin der entsprechenden Waldparzelle in Absprache mit den Pilatusbahnen an dieser Stelle einen grösseren Holzschlag beschlossen. Vom 13. Oktober bis Ende Monat sollen deshalb rund 300 Bäume auf beiden Seiten des Bahnverlaufs gefällt werden. Die durch die Holzerei entstehenden Freiflächen werden wieder aufgeforstet, teilt die Gemeinde Kriens mit.

Während den Arbeiten ist der Wanderweg zwischen der Krienseregg und dem Schlimgrüebli gesperrt. Die Gondelbahn ist aufgrund der ordentlichen Revisionsarbeiten vom 20. Oktober bis 7. November ebenfalls eingestellt.

sda/pz