KRIMINALGERICHT: «Ich schlage dir den Kopf ab!»

Ein 33-jähriger Bosnier stand am Freitag vor dem Kriminal­gericht. Der Vorwurf: Erpressungsversuch, mehrfache einfache Körperverletzung, mehrfache Drohung, Nötigung und Tätlichkeiten.

Drucken
Teilen
Das kantonale Gerichtsgebäude in Luzern. (Bild Boris Bürgisser/ Neue LZ)

Das kantonale Gerichtsgebäude in Luzern. (Bild Boris Bürgisser/ Neue LZ)

Zwischen Dezember 2007 und Ende März 2008 soll der in Emmenbrücke wohnhafte Mann seiner damaligen Partnerin laut Anklage mehrfach gedroht haben und tätlich geworden sein. Unter anderem drohte er: «Ich schlage dir den Kopf ab!» oder «Ich ficke deine Mutter».

Das sei alles nicht ernst gemeint gewesen, beteuerte der Angeklagte. Sein Anwalt verteidigte ihn: «Seine Herkunft bringt es mit sich, dass er nicht denselben Wortschatz pflegt.» Im Grunde hätte seine damalige Partnerin immer gewusst, dass er sie nur habe ärgern wollen.

Deshalb beantragte sein Verteidiger eine Busse von 1000 Franken für die Tätlichkeiten und einen Freispruch in allen übrigen Vorwürfen. Der Staatsanwalt forderte eine unbedingte Freiheitsstrafe von 20 Monaten. Weil der Angeklagte jedoch ein Alkoholproblem habe, solle die Strafe zugunsten einer ambulanten Behandlung aufgeschoben werden.

Emanuel Thaler