KRIMINALITÄT: Autofahrer lässt Heckscheibe an Unfallort zurück

In Triengen ist ein Auto mit einem Holzschopf kollidiert. Der unbekannte Lenker fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich zwischen dem Sonntag, 7. September bis Freitag 12. September, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Ein unbekannter Autolenker kollidierte im Gebiet Burg in Triengen mit einem Holzschopf. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Beim Verursacherfahrzeug handelt es sich um einen silberfarbigen VW Passat, Typ 3B (Kombi) Jahrgang 1997-2000. Dem gesuchten Auto hat gemäss Polizeiangaben nach dem Unfall die Heckscheibe gefehlt. Diese blieb an der Unfallstelle zurück.

Der Sachschaden am Holzschober kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Zeugenaufruf der Polizei

Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des silberfarbigen VW Passat oder Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese Personen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

pd/zim