KULTUR: Kein Geld fürs Neubad

Die Stadt ist nicht bereit, an die Umbaukosten des Projekts Neubad 200 000 Franken zu zahlen.

Luca Wolf
Drucken
Teilen
Geht die Neubad-Idee baden? Impression vom Fumetto 2012 im ehemaligen Biregg-Schwimmbad. (Bild: Luca Wolf)

Geht die Neubad-Idee baden? Impression vom Fumetto 2012 im ehemaligen Biregg-Schwimmbad. (Bild: Luca Wolf)

Bis zu 500 000 Franken kostet der Umbau des ehemaligen Hallenbades an der Bireggstrasse. Ab September sollen dort im Sinne einer Zwischennutzung Kultur, Kunst und Kleingewerbler einziehen und das Haus wiederbeleben. Etwa 200 000 Franken machen alleine die gesetzlichen Auflagen für Behindertengerechtes Bauen sowie den Brandschutz aus. Die Organisatoren vom Projekt Neubad haben Mühe, diese Gelder aufzutreiben und bei der Stadt deshalb ein Gesuch um einen Beitrag über 200 000 Franken gestellt. «Der Betrieb muss ohne Beitrag der Stadt funktionieren», schreibt die Stadt nun auf einen Vorstoss der SVP.