KULTUR: Luzern verteilt Werkbeiträge

Die acht Gewinner der Werkbeiträge von Kanton und Stadt Luzern stehen fest. Insgesamt wurden 170'000 Franken ausgeschüttet.

Drucken
Teilen
Szene aus einem Stück des Theaters Bunterbünter in Neuenkirch: Die Theaterbar wurde mit 15'000 Franken ausgezeichnet. (Bild: PD)

Szene aus einem Stück des Theaters Bunterbünter in Neuenkirch: Die Theaterbar wurde mit 15'000 Franken ausgezeichnet. (Bild: PD)

Die Werkbeiträge gehen an:

Komponierte Musik (12 Bewerbungen):

- Martin Baumgartner, Luzern (www.lunchbox.li) 20'000 Franken
- Rahel Steiner, Luzern (www.landcoveredwithbriar.com) 30'000 Franken

Theater und Tanz (14 Bewerbungen):

- Nicole Davi (www.nicoledavi.ch) 20'000 Franken
- Ultra: Nina Langensand, Orpheo Carcano, Thomas Köppel, Martin Bieri. 20'000.-
- SooM: Daborah Gassmann, Philipe Burrell (www.soomproject.com) 20'000 Franken

Programme von Kulturveranstaltern (10 Bewerbungen):

- sic! Raum für Kunst, Luzern (www.sic-raum.ch) 25'000 Franken
- B-Sides, Luzern (www.b-sides.ch) 20'000 Franken
- theaterbar bunterbünter, Neuenkirch (www.bunterbuenter.ch) 15'000 Franken

In der Sparte Freie Kunst und Fotografie findet eine zweite Wettbewerbsrunde statt. Die Jury wird anhand von Originalarbeiten die Werkbeiträge vergeben. Zur zweiten Runde wurden aus 75 Bewerbungen folgende neun Kunstschaffer ausgewählt: Fabian Biasio, Samuli Blatter, Jeremias Bucher, Sara Gassmann, Julia Kälin, Claudia Kübler, Christina Peretti, Giacomo Santiago Rogado, Lorenz Schmid. Die Jurierung findet Ende Oktober statt.

Hinweis:
Jurybericht Komponierte Musik »
Jurybericht Theater und Tanz »
Jurybericht Programme von Kulturveranstaltern »

pd/rem