Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KULTUR: Mehr Besucher im Kunstmuseum Luzern

Das Luzerner Kunstmuseum hat im letzten Jahr rund 42'600 Besucher gezählt, 4500 mehr als im Vorjahr. Publikumsrenner war die Ausstellung zu Landschaftsmaler Hans Emmenegger. Mit den Mehreinnahmen glich das Museum reduzierte Subventionen von Kanton und Stadt aus.
Das Kunstmuseum Luzern hatte im Jahr 2014 mehr Besucher zu verzeichnen. (Bild: Neue LZ / Pius Amrein)

Das Kunstmuseum Luzern hatte im Jahr 2014 mehr Besucher zu verzeichnen. (Bild: Neue LZ / Pius Amrein)

Die bestbesuchte Ausstellung war laut dem am Freitag publizierten Jahresbericht «Ins Offene!» über Landschaftsdarstellungen von Robert Zünd und Ferdinand Hodler bis Max von Moos mit 33'320 Besuchern in gut acht Monaten. 15'850 Personen zählte die dreimonatige Ausstellung über den Landschaftsmaler Hans Emmenegger.

Von den 42'600 Besuchern zahlten 38 Prozent einen Eintritt. Der Rest waren freie Eintritte und Schüler.

Die Rechnung des Museums schliesst unter dem Strich mit einem Plus von 12'000 Franken. Der Betriebsaufwand lag bei 3,7 Millionen Franken. Dem standen Subventionen von 2 Millionen und ein Betriebsertrag von 1,6 Millionen Franken gegenüber. Der Selbstfinanzierungsgrad des Museums stieg von 40,7 auf 44,7 Prozent.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.