Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KULTUR: «Ohne Rolf» gewinnt Deutschen Kabarett-Preis

Das Luzerner Duo «Ohne Rolf» gewinnt den Deutschen Kabarett-Preis. Die beiden Plakatkünstler begeistern mit ihrer «erlesenen Komik» im gesamten deutschsprachigen Raum – und in China.
Das Duo «Ohne Rolf» mit Christof Wolfisberg, links, und Jonas Anderhub. (Bild: pd)

Das Duo «Ohne Rolf» mit Christof Wolfisberg, links, und Jonas Anderhub. (Bild: pd)

Der Deutsche Kabarett-Preis, gestiftet von der Stadt Nürnberg, ist mit 6000 Euro dotiert. Er wird vom Nürnberger Burgtheater vergeben. Für das Jahr 2015 geht der Preis an das Luzerner Duo «Ohne Rolf». Die beide Plakat-Künstler hätten dem Kabarett eine neue Dimension eröffnet, heisst es in der Mitteilung des Nürnberger Burgtheaters.

Mit der von ihnen erfundenen «erlesenen Komik» würden Christof Wolfisberg und Jonas Anderhub mühelos alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur sprengen. Ihr unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme seien so überraschend, phantasievoll und mitreißend, dass man nach einem Programm von «Ohne Rolf» süchtig nach mehr werde, lobt das Theater. Sie seien unverwechselbare Solitäre im Kabarett und dies nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz – ihre Kunst begeistert auch in China, wo die beiden auf Tournee waren.

Das Duo wurde schon mit diversen Preisen geehrt; unter anderen 2014 mit dem deutschen Kleinkunstpreis, 2011 mit dem Wilhelmshavener Knurrhahn, 2010 mit dem Anerkennungspreis der Stadt Luzern, 2007 mit dem Prix Pantheon oder mit dem Schweizer Innovationspreis SurPrix 2004.

Förderpreis und Sonderpreis an deutsche Künster

Mit dem Förderpreis des Deutschen Kabarett-Preises, dotiert mit 4000 Euro, wird 2015 die Kabarettistin Sarah Hakenberg ausgezeichnet. Den Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises für das Jahr 2015, dotiert mit 2000 Euro, geht an den Musiker, Lyriker und Kabarettisten Josef Brustmann.

Die Auszeichnungen werden anlässlich der Preisverleihungs-Gala am Samstag, 9. Januar 2016 in der Tafelhalle Nürnberg von der Hauptpreisträgerin des Vorjahres Simone Solga überreicht, die den Abend moderieren wird.

pd/kst

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.